YOUR CAR EXPERTISE HOTLINE +49 7940 98188 8188  

KNOW HOW VIDEO PODCAST VON MAI 2020

Was ist besonders einfach an der WOW! Lösung?
Wo erhalten WOW! Kunden Informationen?
Was waren Herausforderungen während der Entwicklung?

Darüber haben sich unser Geschäftsführer Frank Bartsch und Divisionsleiter Markus Kühnemann Mitte Mai unterhalten.

22.04.2020 | DIAGNOSE UPDATE 5.29.00 - VOLLUMFÄNGLICHE DIAGNOSE

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,

mit der Veröffentlichung des Diagnose Updates 5.29.00 ist es nun möglich eine vollumfängliche Diagnose an Fahrzeugen der Fiat Chrysler Automobiles N.V. (FCA) durchzuführen.

Um Fehlercodes zu löschen, Komponenten zu aktivieren oder Einstellungsfunktionen wie das Zurücksetzen von Serviceleuchten zu ermöglichen, müssen Sie ein sogenanntes Zertifikat bei FCA kostenpflichtig erwerben. Dafür müssen Sie sich bei FCA registrieren und während der Diagnose online verbunden sein.

Der Verbindungsdialog zu FCA erscheint automatisch, sobald ein SGW im Fahrzeug erkannt wird. Auf diesem Dialog finden Sie sowohl den Link zur FCA Homepage als auch eine Hilfedatei, wie Sie ein Nutzerkonto bei FCA anlegen und ein Zertifikat erwerben.Die Nutzung des FCA Security-Gateway-Moduls ist an eine gültige Softwarelizenz gebunden.

Hinweis
Die Verwendung der Diagnoselösung in Verbindung mit der WOW! Emission-Software ist aktuell noch nicht möglich. Die dafür notwendigen Anpassungen befinden sich derzeit bei Fiat Chrysler in Entwicklung.

Aufgrund der aktuellen Lage - v.a. in Italien - kann zur finalen Implementierung in die WOW! Diagnosesoftware noch keine konkrete Aussage getätigt werden. Bitte wenden Sie sich im Bedarfsfall an Ihren WOW! Partner.

Mehr Informationen und eine Schritt für Schritt Anleitung zur Registrierung bei FCA:

Alle Inhalte und ausführliche Informationen des Updates

Security Gateway Die Verbindung zu FCA – Schritt für Schritt

November 2019 | Aktuelle Information | FCA Security Gateway

Entwicklungspartnerschaft zwischen FCA und der WOW! Würth Online World GmbH in Sachen Security Gateway (SGW) vereinbart.

Moderne Fahrzeuge werden seitens der Hersteller mit immer umfassenderen Komfort- und Assistenzsystemen ausgestattet. Ob im Bereich Entertainment oder Sicherheit - viele dieser Innovationen und Weiterentwicklungen machen das Autofahren für uns alle angenehmer und sicherer.

Ein Nachteil dieser zunehmenden Vernetzung ist die Anfälligkeit solcher Systeme gegenüber unerlaubter Angriffe Dritter – ähnlich wie bei modernen Computern oder Smartphones. Deshalb arbeiten die Fahrzeughersteller seit einiger Zeit an Lösungen um Hackerangriffe unterbinden zu können.

Das bedeutet aber auch, dass die Diagnosekommunikation zum Fahrzeug in der Werkstatt nicht mehr in vollem Maße und ohne Weiteres über die On-Board-Diagnose (OBD) erfolgen kann.

Das prominenteste Beispiel ist aktuell der Automobilhersteller FCA (Fiat Chrysler Automobiles N.V.), welcher seit 2017 einige der neuesten Modelle bereits mit einem sogenannten „Security Gateway“ (SGW) – einer Art „Fahrzeug-Firewall“ - versehen hat. FCA sperrt somit alle nicht authentifizierten Werkstätten aus.

Um unseren Kunden, allen voran den Freien- und Mehrmarken-Werkstätten, auch weiterhin eine einfach zu bedienende Diagnosesoftware bereitstellen zu können, welche auch die neuesten Modelle der Fiat-Gruppe enthält, entwickeln wir in Kooperation mit FCA an einer nachhaltigen und einfach zu bedienenden Softwareintegration des Authentifizierungsvorganges in das WOW! Diagnosesystem.

Testphase und Softwareseitige Anpassungen nötig

Um das spezielle Verifizierungsverfahren in die Software zu integrieren sind programmiertechnische Anpassungen nötig und eine ausgiebige Testphase. Das Funktions-Release ist für Frühjahr 2020 geplant.

Statement durch Geschäftsführer Frank Bartsch